Samstag, 9. Dezember 2017

Interview mit Erin Watt


Hallo meine Lieben ich melde mal wieder aus dem Off. Heute gibt es für euch mal einen Post den ihr so noch nicht oft oder noch nie auf meinem Blog so gegeben. Wie ihr ja schon wisst, bin ich ein hoffnungsloses Fangirl der Royal Series von Erin Watt. Deshalb musste ich die Chance nutzen und meine Fragen an Erin Watt sammeln und sie dem Autorinen Dou auch gleich zu stellen. 
Heute war es endlich so weit, das mir das Interview zurückgesendet wurde.  



Why do you decide Co-writing with a Pseudonym?/Warum habt ihr euch entschieden unter einem Pseudonym gemeinsam zu schreiben?

The Erin Watt books are a different genre than what we ordinarily write and it made sense to have some separation. 
Erin Bücher sind einem anderen Genre zugeteilt als die wir normalerweise schreiben und es machte Sinn eine Trennung zu haben 

As one of you is from Canada why no books that you had written until now had taken place in Canada?/ Warum spielen keine eurer bisher geschriebennen Bücher in Kanada?  

It might happen eventually! Never say never.
Es könnte eventuell passieren! Sag niemals nie. 

If youre plotting a book do you plot every chapter in detail or just a few dialogs and what’s happening in the beginning ( The Second Methode is how i do it While try to write my First own book)?/ Wenn ihr ein Buch plant, plant ihr dann jedes Kapitel im Detail oder einige Dialoge und was am Anfang passiert. 

Weve done it several different ways. Paper Princess began with a very basic premise and the story evolved on its own. For other stories, like When Its Real, we worked off a rough outline. Most of our stories change a lot from the original premise, even if we start out with an outline.
Wir haben es auf verschiedenen Arten gemacht. Paper Princess begann mit einer Grundidee und die Gesichte entwickelte sich von selbst. Für andere Geschichte, wie "When It's Real" eigneten wir uns einen groben Überblick an. Bei den meisßten unserer Geschichten ändern viel von der Ursprungsidee, auch wenn mir mit einem Entwurf beginnen. 

Out of the books you have written so far wich Charakter you had most problems with writing out his or her perspective?

Each character really presents their own challenge. Neither of us were ever teenage boys, so we had to guess on that one. Likewise, neither of us have either been in Vaughn’s position of fake-dating a rock star (sadly). Thankfully, we both have great imaginations.
Jeder Charakter stellt uns wirklich vor seine eigene Herausforderung. Keine von uns war jemals ein männlicher Teenager, also mussten wir das erraten. Ebenso war noch keine von uns in Vaughns Situation eine Rockstar schein zu daten(Traurig). Zum Glück haben wir beide große Vorstellungskraft 

Do you now how many fan theories are out there about your books?/ Wisst ihr wie viele Fan Theorien es über eure Bücher gibt?  

We know some of it. Its wonderful to see readers interact with others, creating theories. Its a great feeling that we were able to connect people for that level of dialogue.
Wir kennen einige davon. Es ist wunderbar zu sehen wie Leser mit einander interagieren und Theorien entwickeln. Es ist ein großartiges Gefühl zu wissen, das wir Menschen über diese Ebene des Dialogs verbinden konnten,   


What you think readers enjoyed the most about your books?
Side note for me I had been the whole gossip girl flare. Was denkt ihr haben die Leser am meisten genossen an euren Büchern?  

We really hope the escape from reality! One of the things we love about soap operas is they’re so over-the-top drama that you know it can’t possibly be real, but you love being along for the ride. 
Wir hoffen wirklich, die Flucht aus der Realität! Eines der Dinge, die wir an Soap Operas lieben, ist, dass sie so übertrieben dramatisch sind, dass du weißt, dass es unmöglich real sein kann, aber du liebst es, mit dabei zu sein.



What do you feel when you hear that your Fans share there love for the Royal series with friends of them?

It’s so incredible we can’t even describe it in words! There is no bigger compliment than word of mouth – that someone would tell their friend “Listen, I loved this and I think you should read it too”. That’s what makes authors swoon!


If you have to chose one of your female characters as your best friend out of every book  you have written so far which one is it?

WOW, hard! Probably Val… she’s one of those girls where if you need a good cry, shell be at the ready with a tissue box and a bowl of ice cream. If you’re upset, she’ll be ready to fight whomever made you upset. She’s a friend who’s always going to have your back.

Why you decide to give Easton a girl like Harley?

Part of the reason we wrote Harley is we really needed someone new who was going to throw Easton off his game. He’s been at Astor Park for a few years, he knows exactly who people are and what they are about, but Harley is a literal mystery to him. Add in her secretive nature and she’s someone who can hold Easton’s attention, even if she doesn’t want it.

Who have you started writing?

We prefer to keep our future writing projects to ourselves. We want to make sure we’re happy with a story, and we’re going to complete it before we get anyone excited about a prospective book. What we can say is we definitely have a few more ideas up our sleeves ;)

As you now I like all your books but why you decide to write young adult without adding any other genres?

We both write a multitude of other genres separately under our own names, but we really came together out of a mutual desire to write YA. Erin Watt is our perfect outlet for that.

If you where in Ella’s or Harley’s place you would date the any of the Royalboys?

It really depends on what stage of the Royal boys we came in on. Pre-Ella, definitely not – the boys had a lot of things they needed to work out and would probably be a toxic relationship. Post-Ella Reed, Yes. Easton, well he still has a few things to work out.

Out of royalpairings wich is your favourite one?

Ella and Reed, hands down, but we’re also a bit biased. It was their story that kicked everything off, after all.

Was there any book that inspired you to start writing?

Not really. Elle always knew she wanted to write, and Jen realized after she challenged herself with National Novel Writing Month (NaNoWriMo) that it was something she wanted to do.

Do you meet each other for plotting or do you do this via email?

Yes. We’ve actually plotted a few different ways since we started writing together. The most fun is definitely meeting up – we’ve gone to New York and England to plot together (and you know, fun!), but we’ve also plotted the book via phone, email, you name it. We’re pretty good friends, so we’re always in communication.


Thanks so much for interviewing us! We’re thrilled that our Royals, and soon When It’s Real has come to Germany – our German readers are AMAZING and we appreciate all of your support!

Freitag, 1. Dezember 2017

Titeländerung bei Übersetzungen

Hallo meine lieben Bücherfreunde,
Heute würde ich euch sehr gerne mein Gedankengut zum Thema Titeländerungen bei deutschen Übersetzungen von Englischen Büchern mitteilen.

Wenn ihr auch schon mal einige Bücher in englisch gelesen habt oder auch sowohl in englisch als in deutsch gelesen habt ist euch bestimmt auch aufgefallen, das Verlage ab und zu mal Namen von Reihen ändern oder auch Titel übersetzt werden. Die meiner Empfindung nach einfach im englischen Original viel besser zum Inhalt passen. Bis heute Frage ich mich warum der Piper Verlag zum Beispiel die "The Royals"  von Erin Watt als Paper Reihe verkauft. Das hatte wahrscheinlich urheberrechtliche Gründe, denn es gibt ja von einer anderen Autorin bereits eine Reihe gibt, die in Deutschland als Royals Saga vermarktet wird. So erkläre ich mir das zu mindest. Aber was ich ganz interessant finde, ist die Tatsache, das die Titel "Paper Princess" ".., Prince" und auch der dritte deutsche Titel in allen anderen nicht englisch sprachigen Ländern ebenfalls Paper lauten. Wobei es mich stört das zum Beispiel das Brocken Prince im deutschen zu Paper Prince wurde. Denn gerade dieses Buch ist eines dieser Werke bei ich sage, dass der Originaltitel also "Broken Prince einfach viel besser zum Inhalt dieses Textes passt. *Achtung Spoiler* Denn in meinen Augen ist Reed eher gebrochen als aus Papier. Was aber nach einem Erlebnis wie seinem sehr verständlich ist. auch beim Titel des dritten Bandes geht es mir ähnlich. ich finde auch hier wird das Haus eher durch Gewisse Handlungen ehr auf den kopf gestellt oder eben verdreht.     
So jetzt kommen wir noch zu einem Ganzen Reihen Universum eher wo der Verlag sowohl die Reihentitel als auch die Titel der einzelnen Teile sehr gut getroffen hat und ich meine heir nicht Harry Potter sondern das Schattenjägeruniversum von Cassandra Clare.  Einen weitere Reihe bei der die ich die Titel Übersetzung seh gelungen und zum Inhalt passend finde nämlich die Das der Sieben Höfe Reihe. Denn die Titel sind beinahe wortwörtlich übersetzt. Auch wenn aus einem Teil eine Art Untertitel gemacht wurde.
Ich finde es auch eher überflüssig, das die Verlage in Deutschland so sehr auf Untertitel bestehen. Besonders gerne werden  hier im New Adult oder auch Erotik Genre oft Untertitel wie "Versuchung" oder "Verlangen" ect. in allen möglichen Varianten genutzt werden. Denn ich bin der Meinung , wenn man schon erotische Romane gelesen hat, weiß man doch worum es geht. Außerdem gibt man sich doch im Englischen Raum auch einfach mit einem Titel zur frieden. Auch wenn im Deutschen über dieses Buch oder die Reihe gesprochen wird, werden oft nur die Haupttitel gesagt. Also warum sind diese Untertitel nötig? genau so wie bei der Off Campus Reihe von Elle Kennedy, denn ich finde die Titel sind schon von Allein aussagekräftig genug. Wenn man dann noch die Klappen texte dazu hat kann amn doch auch so vertehen worum es geht. 
Ein Punkt der mich auch noch stört ist das ich das Gefühl habe das die Verlage bei einigen Reihen in der deutschen Übersetzung einfach Teile mit einander tauschen. Denn ich glaube es hat schon einen Sinn, das die Teile im im englischsprachigem Raum so erscheinen wie sie getan haben. Die Verlage dürfen zwar Cover und Erscheinungsdaten selber erstellen und festlegen aber das es zum Beispiel bei der wait for You reihe von J.Lynn. So ist "Trust in me" ist im englischen der zweite oder, der 1.5 Band und im Deutschen der dritte! Was macht das für einen Sinn??    Für mich jedenfalls keinen.. Nun kommt wieder mein Lieblingsbeispiel die Paper Reihe an alle Leser die jetzt die Augen verdrehen. Ich kann nichts dafür diese Reihe bietet sich einfach an-
Auch hier gibt erneut dieses Phänomen erneut so erschien "Tranished crown" im deutschen "Paper Party"diesen Juni und Juli als Geschenk an die Fans im Newsletter des Autorinnen Duos einen 3.5 Band und es wird in Deutschland als 6. Band veröffentlicht, das verstehe ich nicht. Könnte mir jemand erklären wie aus einer kurzen Novella mit 21 Kapiteln im deutschen ein Buch wird das über 300 Seiten hat? Ich weiß die Verlage dürfen ihre Erscheinungsdaten selber festlegen aber seit wann macht es bitte Sinn das ein sechster Band einer Reihe vor dem fünften erscheint  weil Baum wegen Ast. Ok auf diese Fragen habe ich leider keine Antwort der Verlag scheinbar auch nicht zumindest hat sich auf meine nachfrage hin niemand geäußert.

Wie ihr sehr habe ich ein Paar Fragen unbeantwortet gelassen, weil mir dazu auch nichts einfällt. Vielleicht hat ja jemand von euch noch Ideen zu dem Thema oder Reihen bei denen er oder sie auch findet das die englischen Titel Besser passen.

Schönen Abend noch und ein schönes Wochenende.
Eure Nina


Blogtour zu Darkness Matters





Blog Tour

Title: Darkness Matters

Author: Jay McLean

Released: June 26, 2017




PURCHASE LINKS



BLURB
It’s the same old story, really.
Good versus evil.
Heroes versus villains.
Light versus dark.
For two years, college freshman Noah Morgan lived his life somewhere in the middle, fighting darkness and light, always searching for answers to a single question:
Why, Noah, why?
The same three words keep him up at night, struggling for air while gripping a plastic cylinder containing white pills to match the white label with his name printed in ink as deep and dark as his memories—memories that turned him into a recluse.
A shut-in.
An introvert.
Luckily for him, that’s not how the girl next door sees him.








GIVEAWAY
Enter to win a signed paperback of Darkness Matters, a $20 Amazon Gift Card or a $10 Amazon Gift Card.


AUTHOR BIO
Jay McLean is an international best-selling author and full-time reader, writer of New Adult Romance, and most of all, procrastinator. When she's not doing any of those things, she can be found running after her two little boys, playing house and binge watching Netflix.
She writes what she loves to read, which are books that can make her laugh, make her hurt and make her feel.
Jay lives in the suburbs of Melbourne, Australia, in a forever half-done home where music is loud and laughter is louder.