Montag, 10. Juli 2017

Rezension zu Secret Sins stärker als das Schicksal

 Review zu Secret Sins stärker als das Schicksal

So meine lieben Leser ich melde mich mal wieder mit einer Rezension letztens sagte ich das ist erstmal die letzte aber ich habe vom Blanvalet Verlag und dem Bloggerportal freundlicherweise das Ebook zu "Secret Sins Stärker als das Schicksal" zur Verfügung gestellt bekommen habe Vielen lieben dank an dieser Stelle und jetzt gibt es meiner Meinung zu diesem Buch

                                                       Important Information

 Titel: "Secret Sins stärker als das Schicksal

 Original Titel: The Sins that bind us


Reihe:  /      
                                  
                                                     Autor: Geneva lee

                                                    Verlag: Blanvalet

                                                  Erschienen am: 18.03 17

                                                  Preis: 16, 99€ (D Hardcover) 13,99€ ( Deutschland Ebook )

         
                                           About the Writer

Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Kansas City.

                 
                                                                 


                                                                    Inhalt


     Leben wir alle nicht in Sünde? Eine Junge Frau Namens Faith Kaine arbeitet hart um für ihren           Sohn und sich ein Leben aufzubauen. Männer sind etwas, das in ihrem Leben seit Jahren keinen         Platz gehabt hat. Doch dann trifft sie  auf Jude Mercer und zwar bei einem Treffen für                         Suchtkranke. Der jungen Frau ist sich darüber bewusst, das es Ärger bedeutet, wenn man einen           Mann, egal wie attraktiv er sein mag, kennenlernt. Doch wie es so oft im Leben ist, ist bei Jude           nicht nich wie se scheint. Doch sie ist nicht die einzige, die Geheimnisse hat. Jude weiß mehr über     Faith als zu glauben wagt.





                                                             Meinung

    Ganz zu Anfang muss offen und ehrlich zu geben, das ich bei diesem Roman von Geneva Lee            lange gezögert habe ihn zu lesen. Denn von allen bis her erschienen Büchern hatte ich                          überwiegend schlechte Meinungen gehört. Doch von diesem Roman hier hörte nur positive                  Standpunkte und hatte somit so sehr hohe Erwartungen.
   Auch wenn ich nach dem Lesen des Vorworts Von "Secret Sins Stärker als das Schicksal" erst mal      kräftig schlucken musste und überlegt habe ob ich dieses Buch wirklich lesen sollte, hat es mich          doch  irgendwie gefesselt.  Denn die Idee hinter diesem Buch und vor allem auch Geneva Lees            Intension waren sehr gut umgesetzt und vermittelt.
   Ich muss sagen der flüssige und Schreibstil hat dazu geführt, das ich beim Lesen dieses Buch              Spannung oder aber  Trauer empfunden habe. Außerdem ist es Geneva Lee gelungen den Humor        ihrer Charaktere nicht so wirken zu lassen das er im Bezug auf die gegebene Situation respektlos        wirkte. Ich finde das ist bei dieser Art von Buch die, die uns die Autorin hier präsentiert nicht              gerade Einfach und doch hat sie es gemeistert. Ich kam mir auch beim lesen in keiner weise                schlecht vor, wenn ich mal geschmunzelt habe.
  Was ich allerdings ein bisschen kritisch finde, ist das Frau Lee neben dem ernsten Thema Sucht        auch ein anderes Thema angeschnitten zum einen war der Sohn der Protagonistin Taub war klar ist    wichtig die Menschen über die Folgen von Drogenkonsum während der Schwangerschaft               aufzuklären. Aber dann gab es noch die Alzheimer kranke Großmutter und ich fand zum Teil war ein bisschen zu viel Drama und noch mehr Probleme. Doch ich kann alles nachvollziehen und verstehe warum die Autorin das so gemacht hat.
Eine Sache die mir zu einem gut gefallen hat aber die mich zum anderen aber auch im gleichen Maß auch gestört hat waren die Rückblicke in die von Faith denn in der Vergangenheit der beiden Schwestern sind bestimmte Dinge passiert, die die Situation zwischen den beiden Schwestern verständlich machen.  Aber mich hat es durcheinandergebracht, das diese Rückblicke
in der dritten Person singular geschrieben waren.
 Faith/Grace war eine Protagonistin, mit der ich gleich warm wurde. Denn ich finde es super sympathisch was sie alles  für ihren Sohn tut. Auch wie sie mit ihm umgeht. Ich finde genau so stark sollten Mütter sich für ihre Kinder einsetzen. Doch ist es schade das ihr eigens Wohlergehen über ihren Sohn hinweg vergisst zumindest bis zu einem gewissen Zeitpunkt. Auch finde ich das Faith eine sehr negativ denkende Person ist. Was ihre Sympathiepunkte wieder gesengt hat.
Jude Mercer ist ein Mann der auf jeden Fall von der Vergangenheit gezeichnet ist aber trotzdem in der Lage ist an eine glückliche Zukunft zu glauben. Es war interessant von einem Männlichen Charakter zu lesen, dessen Aufgabe im Leben es zu sein scheint jeden Menschen zu heilen und wieder Ganz machen. Er war mal eine ganz andere Erfahrung nicht von einem typischen Bad Boy zu lesen.


                                                             Fazit

Abschließend kann man sagen, das mich dieses Buch total gecatcht hat. Ich hatte Momente in denen ich .mit gelitten habe gelacht geweint. Dieses Buch war auf eine besondere Art und Weise emotional geladen aber ich kam gut durch und auch die Charaktere wahren so sympathisch.
Aus diesem Grund erhält dieses Buch hier vier von fünf Pferden.
   🏇🏇🏇🏇/🏇🏇🏇🏇🏇



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen