Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 30. Dezember 2017

Buchige Hghlightrlebnisse im Jahr 2017

Ihr lieben nachdem ihr vor einigen Tagen die Bücher sehen durftet, die ich mit Hochspannung im nächsten Jahr freue ist jetzt die Zeit gekommen euch an meinen TOP Erlebnissen im Jahr 2017 teilhaben zu lassen. In diesem post werden allerdings nur die Top Momente aus buchiger Sicht beleuchtet. Denn auch wenn man es kaum glaubt gibt es meinem Leben noch andere Dinge die mich ausmachen und bewegen. Ich werde versuchen hier bei chronologisch vorzugehen.

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Bücher auf die ich mich 2018 freue

Ihr Lieben jetzt gibt es einmal wieder einen Neuen Post der keine Rezi ist. Das hatte ich euch ja häufiger versprochen. Das habe ich leider nicht ganz geschafft aber, das versuche ich im kommenden Jahr zu ändern. Aus diesem Grund gibt es heute Bücher auf die ich mich im Jahr 2018 freue. Einige dieser Bücher haben noch kein Festes Erscheinungsdatum. Deshalb ordne ich diesen Post nicht nach Daten.

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Rezension zu Game of Hearts

Ihr lieben ich melde mich mal wieder aus einer kleinen Abwesenheitszeit mit einer Rezension zurück. Diese mal geht es um Game of Hearts. Danke für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars an den Blanvlett Verlag.
Werbung*( Der Verlag hat mir fas Buch kostenlos zum Rezensieren zur Verfügung gestellt. Dennoch erhalte ihr hier meine Freie Meinung)*



                                                    Important information   


                                         
              Title:" Game of Hearts

                Original Title: " By Invitation only

                Series:  Gilt   
                                
              Author: Geneva lee

             Publisher: Blanvalet

            Published on: 12/18/17
                                               
                                                  Pages: 299

                                                  Price: 12, 99€ (D Hardcover) 3,99€ ( Deutschland Kindle Edittion )

                                                 

                                                          About the Writer


Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Kansas City.



                                          Content


Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ...

Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?
   Quelle Amazon

                                                        


                                                              Opinion

Als ich gesehen hab, das eine neue der Autorin erscheint, war mir klar ich muss dieses Buch lesen muss. Denn das letzte Buch, was von der Autorin gelesen hatte hat mir ja sehr gut gefallen. Aus diesem Grund musste ich dieses Buch unbedingt anfragen.
Der Klappentext dieses Jugendbuches klang super interessant. Da es mich vom Setting her ein bisschen an "Paper Princess" und "Gossipgirl" erinnert hat. Denn auch in diesem Buch hier gibt es Charaktere die uns der unteren Schicht in der in die Höhere kommen.
Neben der doch sehr spannenden Idee war eine Sache, die mir das lesen leichtgemacht hat, war der wieder einmal sehr flüssig zu lesenden Schreibstil von Geneva Lee. Es war mir kaum möglich, dieses Buch aus der Hand zu legen.
Auch in diesem Roman werden erneut einige ernste Themen zur Sprache gebracht. Zum einen Mord und zum anderen Verlust. Ich finde das Thema Verlust wurde mit viel Respekt behandelt. Aber mit der Umsetzung des Themas Mord in diesem Buch bin ich nicht ganz zufrieden.
Das Buch wirkte ein bisschen wie eine Neuerzählung von Romeo und Julia. Aber ich finde die eingerachte Dramatik war ein bisschen zu übertrieben. Außerdem ging mir alles ein wenige zu schnell und war da auch dieses Für dei gischte Meiner Meinung nach völlig überflüssige Highschool Drama. Ich finde diese Geschichte war so schon ernst genug.
Zu dem finde ich haben sich einige Charaktere immer wieder Dinge erlaubt die garnicht gehen. Das war einfach in meinen Augen für die gegebene Situation unangebracht.
Emma ist definitiv eine junge Dame die ihren Prinzipien immer treu bleibt. Zudem war es schön zu sehen wie verantwortungsbewusst sie ist. Auch is klar , das sie noch immer mit dem Verlust einer ihr nahestehenden Person kämpft. Als das Die Autorin sehr gut arua gearbeitet. Emma war aber ab und zu un eindeutig in ihrer Handlung.
Jaimie war ein Junger Man der auf das geheimnisvolle steht. ich konnte sein Handeln nicht immer nachvollziehen aber er war trotzdem sympathisch, weil er mit der einzige der freundlich zu Emma war.  

              
                                             Conclusion

Alles in allem wurde ich in diesem Buch gut unterhalten. Doch trotz allem entwickelte sich die Handlung zu schnell. Zwar war der Suchtfaktor beim lesen da aber ich hatte kein Gefühl von es passiert zwar viel, doch nicht zu viel. Aus allen Gründen bekommt das Buch nur 3 Pferde von mir 







*Rensionsexemplr vom Verlag "

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Rezension zu The Chosen One die Ausersehene

Hello Everybody,
ich bin wieder einmal mit einer Rezension zurück. Ich weiß in den letzten Wochen oder der letzten Wochen war bei  mir viel los und ich musste einige Dinge und Entscheidungen mussten geregelt, getroffen werden aus diesem Grund hatte ich nicht den Kopf Rezensionen zu schreiben. Jetzt gibt es die Rezension zu "The Chosen One Die Ausersehene" vielen Dank dank für das Zurverfügungstellen an den Verlag und Netgally. *( Dieses Buch wurde mir von Netgally und dem Verlag kostenlos zum rezensieren zur Verfügung gestellt bekommen. Das nimmt jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung und ihrer Ausdruck davon. Sie ist trotzdem ehrlichund frei.)*





                                               Important Information


                                
                               Title: "The Chosen One die Ausersehene "

                                 Series: 

                                Author: Isabelle May

                               Publisher: beBeyoned

                               Released on : 10.10.17 or 09.04.17

                              Price:  3.99 Kindle Edition









                                                    About the writer 



Isabell May, geboren 1985 in Österreich, studierte Germanistik, Bibliothekswesen und Journalismus, bevor sie sich 2014 als Autorin selbstständig machte. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Katzen und zwei Hunden in der Nähe von Aachen, wo sie sich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben von Fantasy- und Liebesromanen, widmet.


Quelle Amazon








                                           Content  


 Eine zerrüttete Welt, eine allmächtige Regentin und ein rebellisches junges Mädchen.

Die 17-jährige Skadi ist eine Ausersehene - dazu bestimmt, dem Königreich Kinder zu schenken. Eine Seuche löschte vor Jahrhunderten einen Großteil der Bevölkerung aus und machte fast alle überlebenden Frauen unfruchtbar. Maella, die Regentin, ließ die wenigen fruchtbaren Frauen in eine Burg bringen, wo sie seitdem im Luxus leben und für den Fortbestand des Reichs sorgen. Skadi aber will sich nicht einsperren lassen und flieht aus ihrem goldenen Käfig.

Verzweifelt irrt sie umher, bis sie zufällig auf den freundlichen Finn trifft. Ihm und seinen Gefährten, darunter der rätselhafte Jaro, schließt sie sich an und stellt dabei fest, dass auch in ihr mehr Magie steckt, als sie bisher überhaupt ahnte ...                  
                                                  
                  
                           
                      
                        


                                                    Opinion  

Wenn ich überlege warum ich dieses Buch angefragt habe, komme ich zu dem Schluss das ich einfach mal wieder etwas mir Fantasy zu tun hat und ich große Lust hatte mal wieder Fantasy zu lesen. 
Das Lesen dieses Buches hat mir große Freude bereitet, denn der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen und man kam toll in die Gesichte rein. 
Obwohl der Roman in der dritten Person Singular verfasst ist, lässt sich zur Protagonistin eine gute Beziehung aufbauen. Denn oft geht es mir so, das ich zu den Protagonisten, wenn das Buch aus ER/sie Perspektive geschrieben ist, eine größere Distanz empfinde. Doch hier war es nicht so. 
Die Autorin hat es geschafft Skadis Gefühle sehr ergreifend und intensiv und gut nachvollziehbar dargestellt. Da selbe gilt zum Teil auch für Skadis Handlungen. 
Die Idee hinter diesem Buch war mit Frauen, die gezwungen werden anderen ihre Kinder zu gebären ist nich neu aber auch etwas , das man nicht so oft gelesen. Aber Isabelle May ist es gelungen dieser Idee ihren eigenen Stempel aufzudrücken.
Es war jedoch sehr sehr shade, das dieses Buch so schnell vorbei war. Ich hatte am Ende hatte ich das Gefühl die Geschichte könnte noch etwas weiter gehen. Aus diesem Grund ziehe ich dem buch einen Stern ab. 
Auch fand ich es schön wie sich die Andeutung der Entwicklung einer Liebesgesichte sehr gut umgesetzt. Denn auf diesen wenigen Seiten ist wäre es unlogisch, wenn es sich schneller entwickeln würde.
Skadi ist eine jemand, der sich nicht sehr leicht unterkriegen lässt. Es ist ebenfalls bewundernswert was sie tut um zu überleben. Außerdem setzt siech auch für Menschenm die sie noch garnicht kennt.
Abschließend lässt sich sagen, das es Isabell May gelungen ist eine interesante Welt zu gestallten. Natürlich hatte wir auch eine interessante Protagonistin und eine Gesichte die lieder veil zu schnell vorbei war. deshalb vier von fünf Sternen

Samstag, 9. Dezember 2017

Interview mit Erin Watt


Hallo meine Lieben ich melde mal wieder aus dem Off. Heute gibt es für euch mal einen Post den ihr so noch nicht oft oder noch nie auf meinem Blog so gegeben. Wie ihr ja schon wisst, bin ich ein hoffnungsloses Fangirl der Royal Series von Erin Watt. Deshalb musste ich die Chance nutzen und meine Fragen an Erin Watt sammeln und sie dem Autorinen Dou auch gleich zu stellen. 
Heute war es endlich so weit, das mir das Interview zurückgesendet wurde.  



Why do you decide Co-writing with a Pseudonym?/Warum habt ihr euch entschieden unter einem Pseudonym gemeinsam zu schreiben?

The Erin Watt books are a different genre than what we ordinarily write and it made sense to have some separation. 
Erin Bücher sind einem anderen Genre zugeteilt als die wir normalerweise schreiben und es machte Sinn eine Trennung zu haben 

As one of you is from Canada why no books that you had written until now had taken place in Canada?/ Warum spielen keine eurer bisher geschriebennen Bücher in Kanada?  

It might happen eventually! Never say never.
Es könnte eventuell passieren! Sag niemals nie. 

If youre plotting a book do you plot every chapter in detail or just a few dialogs and what’s happening in the beginning ( The Second Methode is how i do it While try to write my First own book)?/ Wenn ihr ein Buch plant, plant ihr dann jedes Kapitel im Detail oder einige Dialoge und was am Anfang passiert. 

Weve done it several different ways. Paper Princess began with a very basic premise and the story evolved on its own. For other stories, like When Its Real, we worked off a rough outline. Most of our stories change a lot from the original premise, even if we start out with an outline.
Wir haben es auf verschiedenen Arten gemacht. Paper Princess begann mit einer Grundidee und die Gesichte entwickelte sich von selbst. Für andere Geschichte, wie "When It's Real" eigneten wir uns einen groben Überblick an. Bei den meisßten unserer Geschichten ändern viel von der Ursprungsidee, auch wenn mir mit einem Entwurf beginnen. 

Out of the books you have written so far wich Charakter you had most problems with writing out his or her perspective?

Each character really presents their own challenge. Neither of us were ever teenage boys, so we had to guess on that one. Likewise, neither of us have either been in Vaughn’s position of fake-dating a rock star (sadly). Thankfully, we both have great imaginations.
Jeder Charakter stellt uns wirklich vor seine eigene Herausforderung. Keine von uns war jemals ein männlicher Teenager, also mussten wir das erraten. Ebenso war noch keine von uns in Vaughns Situation eine Rockstar schein zu daten(Traurig). Zum Glück haben wir beide große Vorstellungskraft 

Do you now how many fan theories are out there about your books?/ Wisst ihr wie viele Fan Theorien es über eure Bücher gibt?  

We know some of it. Its wonderful to see readers interact with others, creating theories. Its a great feeling that we were able to connect people for that level of dialogue.
Wir kennen einige davon. Es ist wunderbar zu sehen wie Leser mit einander interagieren und Theorien entwickeln. Es ist ein großartiges Gefühl zu wissen, das wir Menschen über diese Ebene des Dialogs verbinden konnten,   


What you think readers enjoyed the most about your books?
Side note for me I had been the whole gossip girl flare. Was denkt ihr haben die Leser am meisten genossen an euren Büchern?  

We really hope the escape from reality! One of the things we love about soap operas is they’re so over-the-top drama that you know it can’t possibly be real, but you love being along for the ride. 
Wir hoffen wirklich, die Flucht aus der Realität! Eines der Dinge, die wir an Soap Operas lieben, ist, dass sie so übertrieben dramatisch sind, dass du weißt, dass es unmöglich real sein kann, aber du liebst es, mit dabei zu sein.



What do you feel when you hear that your Fans share there love for the Royal series with friends of them?

It’s so incredible we can’t even describe it in words! There is no bigger compliment than word of mouth – that someone would tell their friend “Listen, I loved this and I think you should read it too”. That’s what makes authors swoon!


If you have to chose one of your female characters as your best friend out of every book  you have written so far which one is it?

WOW, hard! Probably Val… she’s one of those girls where if you need a good cry, shell be at the ready with a tissue box and a bowl of ice cream. If you’re upset, she’ll be ready to fight whomever made you upset. She’s a friend who’s always going to have your back.

Why you decide to give Easton a girl like Harley?

Part of the reason we wrote Harley is we really needed someone new who was going to throw Easton off his game. He’s been at Astor Park for a few years, he knows exactly who people are and what they are about, but Harley is a literal mystery to him. Add in her secretive nature and she’s someone who can hold Easton’s attention, even if she doesn’t want it.

Who have you started writing?

We prefer to keep our future writing projects to ourselves. We want to make sure we’re happy with a story, and we’re going to complete it before we get anyone excited about a prospective book. What we can say is we definitely have a few more ideas up our sleeves ;)

As you now I like all your books but why you decide to write young adult without adding any other genres?

We both write a multitude of other genres separately under our own names, but we really came together out of a mutual desire to write YA. Erin Watt is our perfect outlet for that.

If you where in Ella’s or Harley’s place you would date the any of the Royalboys?

It really depends on what stage of the Royal boys we came in on. Pre-Ella, definitely not – the boys had a lot of things they needed to work out and would probably be a toxic relationship. Post-Ella Reed, Yes. Easton, well he still has a few things to work out.

Out of royalpairings wich is your favourite one?

Ella and Reed, hands down, but we’re also a bit biased. It was their story that kicked everything off, after all.

Was there any book that inspired you to start writing?

Not really. Elle always knew she wanted to write, and Jen realized after she challenged herself with National Novel Writing Month (NaNoWriMo) that it was something she wanted to do.

Do you meet each other for plotting or do you do this via email?

Yes. We’ve actually plotted a few different ways since we started writing together. The most fun is definitely meeting up – we’ve gone to New York and England to plot together (and you know, fun!), but we’ve also plotted the book via phone, email, you name it. We’re pretty good friends, so we’re always in communication.


Thanks so much for interviewing us! We’re thrilled that our Royals, and soon When It’s Real has come to Germany – our German readers are AMAZING and we appreciate all of your support!